Die Demenz-Therapie

Medikamentöse Therapie


Spezifische Behandlung

Antidementiva

leichte bis mittelschwere Demenz

Cholinesterasehemmer (z.B. Donepezil)


   

Symptomatische Behandlung von Verhaltensauffälligkeiten


Antidepressiva

    Wozu?

        gedrückte Stimmung

        Grübel

        Rückzug

        Antriebslosigkeit

        Vernachlässigung


Neuroleptika

    Wozu?

        Wahn

        Halluzinationen


Beruhigungsmittel

    Wozu?

        Unruhe

        Aggressionen

        Tag-Nacht-Umkehr

        Weglauftendenzen

   


Nicht-Medikamentöse Therapie


Therapieziele :

    Förderung der Gedächtnisleistungen

    Förderung von Alltagsfähigkeiten

    Förderung sozialer Kompetenzen


Ergotherapie

    Training von Aktivitäten

    Gedächtnistraining


Physiotherapie

    Feinmotorik

    Gangsicherheit


Logopädie

    Sprachtraining

    Schlucktraining


Anpassen der eigenen Wohnung

    optische Orientierungshilfen

    Sicherheitsmaßnahmen bei Stürzgefahr

Risikofaktoren - Formen

Ermöglichung der Aktivität, Leistungsfähigkeiten und geistige Belastbarkeit

Vermeidung von Aggressionen und Weglauftendenzen

Linderung von Symptome